Infos SwissGAP

SwissGAP ist ein Produktionsstandard. Die Grossverteiler Migros und Coop verlangen diesen Standard in den Bereichen Früchte, Gemüse und Kartoffeln. Dies betrifft einerseits den Frischkonsum aber auch verarbeitete Produkte wie Tiefkühlspinat oder Konservenkirschen.

Produkte die in die Grossverteiler gelangen, müssen bereits bei den Produzenten nach den SwissGAP-Anforderungen produziert werden.

Am 1. Januar 2014 tritt die neue Standardversion SwissGAP Früchte, Gemüse und Kartoffeln (FGK) in Kraft. Sie hat den Vergleich (genannt Benchmark) mit GLOBALG.A.P. erfolgreich bestanden und ist von GLOBALG.A.P. offiziell als „Resembling Scheme“ (d.h. als gleichwertig) anerkannt. Die Anforderungen von SwissGAP stimmen damit grösstenteils mit denen von GLOBALG.A.P. überein. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Im Fall von SwissGAP sind das vor allem der dreijährige Kontrollrhythmus auf Stufe Produktion und das Zertifizierungssystem (Unterscheidung von anerkannten Produzenten und zertifizierten Vermarktern).

Ab 2014 werden sämtliche Kontrollen/Zertifizierungen nach der neuen Standardversion durchgeführt.

Anforderungen

SUISSE GARANTIE ist in SwissGAP nicht automatisch inbegriffen. SUISSE GARANTIE muss separat angemeldet werden.